© 2019 - Hundezentrum Elbmarsch / Marschacht

  • Facebook Social Icon

Die Hundeschule

Wir können vielleicht nicht die ganze Welt verbessern (...ich arbeite trotzdem daran:)

..., aber entscheidend zum guten Verhältnis Mensch und Hund beitragen.


Immer wieder kommt es im Umgang mit Hunden zu Missverständnissen zwischen

Hund und Halter. Aus diesem Grund haben es Hunde im Alltag oft ziemlich schwer

und sind nicht immer willkommen.

Ein wohlerzogener und sozialisierter Hund kann sich mit seinem Halter überall

sehen lassen und genießt mehr Freiheiten.


Meine Arbeit sehe ich nicht nur in der Hundeerziehung, sondern auch in der

Schulung des Menschen am anderen Leinenende. Verantwortungsbewusstsein

gegenüber der Umwelt und des Hundes, sowie ein wenig "Hundeverstand" gilt

es dem Halter zu vermitteln. Nur so kann er Probleme im Zusammenleben mit

dem Hund alleine erkennen und meistern. Die Fähigkeit zu Führen, wenn Führung

nötig ist , sowie soziale Kompetenz machen aus Ihnen und Ihrem Freund

ein gutes Team.


Ich arbeite auf tierpsychologischer und verhaltenstherapeutischer Basis. Fehlverhalten wird nicht

einfach nur unterbunden, sondern auch die physischen und psychischen Blockaden analysiert

und gelöst, die zu dem Verhalten führen.

 

 

Mentales Führen
 

... sind sie ihrem  Hund denn wirklich physisch und psychisch überlegen ?

Ich arbeite mit der eigens von mir entwickelten Methode Mentales Führen.

Die Methode Mentales Führen setzt in erster Linie beim Menschen an. Fehlverhalten, gerade im Bereich Aggression, greift in Stresssituationen auf den Hundehalter über und löst Angst und Unsicherheit aus.  Diese Methode erlaubt ein individuelles analysieren des Beziehungsstatus zwischen allen Familienmitgliedern und der Persönlichkeit von Mensch und Hund. 

Individuelle Lösungswege können so ausgearbeitet werden. Zum Wohle des GANZEN "Rudels" !